• ZI - rue des frères Peugeot,
    F 68127
    SAINTE CROIX EN PLAINE
  • +(33) 389 209 349
    provitis@provitis.eu
EIN ANGEBOT ANFORDERN
Deutch
Français English
MP 122

VORSCHNEIDER MP 122

MODELL AUF TELESKOPARM

  • LANGER RAHMEN mit 14 bis 24 Scheiben
    Schnittabstände 60 oder 90 mm
  • Wahl der Arbeitshöhe
    von 485 bis 995 mm
  • Option Seitenschnitte

Die Seitenschnitte werden mit Hindernisschutz und manueller Verstellung der Schnittwinkel und -Breite geliefert. Sie werden mit dem Vorschneidekopf seriell angeschlossen und erfordern keinen zusätzlichen Durchsatz.

  • Option automatisches Öffnen

Die optische Abtastung funktioniert mit allen Pfahl-Arten (Holz, Stahl, Beton), aber es dürfen keine Blätter vorhanden sein. Dabei dürfen die Pfähle auch keine Öffnungen in der Abtast-Achse aufweisen und einen Querschnitt größer oder gleich 25 mm haben.

  • Typ Vorschneider MP 122
  • Reihe Omega line
  • Modell MP 122 20L 90
  • Teilen
  • Arbeitshöhe

    815 mm

  • Durchsatz

    40 L/Min

  • Gewicht

    240 kg

DAS PRINZIP

  • Rahmen mit zwei mit Messern ausgestatteten Scheibenmodulen, die einen Scherenschnitt ausführen.
  • Die Scheiben werden durch 2 Hydraulikmotoren angetrieben
  • Zentralisierung aller Funktionen des Vorschneiders in einem hydraulischen Block
  • Die Module werden mit dem Multifunktionsgriff geöffnet und geschlossen
  • Drehzahl der Scheiben: ca. 280 U-1
  • Mit langem Rahmen erhältlich mit einer Anordnung von 14 bis 24 Scheiben, Abstand 60 oder 90 mm
  • Arbeitsgeschwindigkeit bis 10 Km/h
  • Durchsatz 40 L/Min
MP 122
MP 122

DIE VORTEILE

  • Die Form der Scheibe sichert ein gutes Greifen der Zweige und eine regelmäßige Speisung der Maschine, und schont die Heftschnüre.
  • Berücksichtigung der Heftschnüre dank der Schneidabschnitte, die auf eine Tragscheibe montiert sind, deren Dicke das Gleiten der Schnur zwischen die Zähne der Schneidabschnitte verhindert.
  • Zentralisierung der Steuerungen in einem hydraulischen Block
  • Wartungsarm
  • Nur wenig herausgeschleudertes Holz dank einer begrenzten Drehgeschwindigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Erfordert wenig Öldurchsatz
  • Der Unterteil der Scheiben ist vollständig flach, wodurch ein Freilegen der Rebzapfen auf den Kordons verhindert wird
  • Der 60 mm-Abstand zwischen den Scheiben fördert die Reinigung der oberen Heftschnur

Geschliffene untere Schneidscheibe, für eine Schnittqualität ähnlich der einer Schere (patentiert).

Eine kreisförmige Schneidscheibe mit geschliffenem Rand auf einem der Schneidmodule, gegenüber einer Zahnscheibe auf dem anderen Modul, sichert einen sauberen Schnitt, ohne Platzen des Holzes. Die Schneidwirkung der Scheibe vermeidet das Quetschen des Holzes, das häufig bei einem Scherenschnitt vorkommt. Eine besondere Konfiguration dieser Ausrüstung gewährleistet den Schutz des Umfelds (Pfähle, Heftschnur).

MP 122